Alle anzeigen   

Leadership

"Wie zukunftsfähige Unternehmen Selbstführung ermöglichen“ mit Amina Meineker im Podcast von Stephanie Ristig-Bresser

Stephanie Ristig-Bresser ist Impulsgeberin für (d)eine Welt im Wandel. Und bezeichnet sich selbst gern als Aktivistin: für ein sinnstiftendes, zukunftsfähiges Unternehmer*innentum. Genau jetzt sei der beste Zeitpunkt für einen Sinneswandel, sagt die Publizistin und Autorin. „Jetzt haben wir die Chance uns darauf zu besinnen, in welcher Umgebung wir arbeiten möchten und mit welchen Leistungen und Produkten wir Wesentliches und Gutes in die Welt bringen.“

Um dieses Gelingen zu gestalten, braucht es neue Formen von Führung. Darum hat Steffi für ihren Podcast „Dreamcatcher“ Amina Meineker interviewt. Amina ist Coach, Speakerin und Expertin für Leadership und Change. Entsprechend freue ich mich, dass sie zugesagt hat, beim Kongress die Abschluss-Keynote am Sonntag zu übernehmen.

Amina begleitet seit über 20 Jahren Unternehmen in ihren Veränderungsprozessen und unterstützt sie dabei, neue Führungskulturen zu etablieren, die die Eigenverantwortung des Einzelnen stärken.
Im Rahmen der Kongressvorbereitungen lernten die beiden sich kennen. Im Podcast diskutieren sie zu „Leadership – Wie zukunftsfähige Unternehmen Selbstführung ermöglichen“ und beantworteten Fragen wie:
• Wie können Unternehmen sich nachhaltig und sinnstiftender aufstellen und zugleich profitabel bleiben?
• Wie etablieren sich neue attraktive Führungskulturen, in denen Selbstführung funktioniert?
• Werden irgendwann Computer uns „verschlucken“, wie Yuval Noah Harari in seinem Bestseller „Homo deus. Eine Geschichte von Morgen“ prognostiziert? Was können wir tun, damit das nicht passiert?

Das Gespräch fand schon vor dem Lockdown statt, der unserer Welt gerade so massiv verändert (hat). Umso erstaunlicher, wie inspirierend es gerade in der anhaltenden Krisenzeit wirkt.

Hör mal rein in Steffi Ristig-Bressers Podcast „Dreamcatcher“ Folge 2 mit Amina Meineker bei YouTube


oder lies ihren Blog Dreamcatcher
Hier gibt’s auch ein paar Literaturempfehlungen von Amina.