Alle anzeigen

Newsletter

Early-Bird-Vorzüge, Vorbild-Unternehmer, Hinter den Kulissen und ein bisschen Werbung

Vor einiger Zeit hatte ich Dir mein Herzensprojekt für dieses Jahr vorgestellt: SINN|MACHT|GEWINN - den Unternehmenskongress für eine Wirtschaft von morgen. Heute möchte ich Dich über den aktuellen Vorbereitungsstand informieren und auch ein bisschen Werbung machen.

Worum geht´s da eigentlich?

Klar geht’s bei SINN|MACHT|GEWINN um Wirtschaft, aber nicht nur.
Wir wollen mehr erfahren über Unternehmensentwicklung, Mitarbeiterführung, Innovation, Nachhaltigkeit, Selbstorganisation und auch das große Scheitern. Wir wollen uns austauschen, voneinander lernen und uns inspirieren (lassen).

Wir wollen neue Ideen entwickeln für eine verantwortungsbewusste und sinnstiftende Wirtschaft von morgen, die das Leben lebenswert gestaltet und unseren Planeten als zukunftsfähigen Ort für unsere Kinder und Enkel erhält.

Das willst du auch? Dann herzlich willkommen! Vom 6. bis 8. September treffen wir uns im Landhaus Stober bei Berlin.
Bewirb dich schnell, um dabei zu sein und/oder erzähl es weiter. Je mehr wir sind, desto mehr profitierst auch du. Bewerbung

Bis zum 15. Mai bzw. 25. Juni bekommst du noch Early-Bird-Vorzüge

Wer bin ich, dass ich mich da einmische?

Mein Name ist Ellen Uloth und ich bin Unternehmerin. Für mich sind Unternehmen Orte der Entwicklung. Darum suche ich immer wieder Beispiel-UnternehmerInnen und Vorbildunternehmen, wo dies gelebt wird und die es schaffen, diesen Anspruch mit wirtschaftlichem Erfolg zu verbinden. So kam mir die Idee für SINN|MACHT|GEWINN – als eine Verbindung von Jahreskongress, Klassentreffen, Augenhöhe-Community und Pionieren, die sich vernetzen, inspirieren und mitgestalten. Mehr zu Ellen.

Musik von vorn war gestern

Dazu treffen wir uns – mal etwas ab vom Schuss, in inspirierender Atmosphäre, ohne (oder gerade mit viel) Ablenkung. Aber nicht zum Wellness. Und nicht mit einem klassischen Ablauf.
SINN|MACHT|GEWINN ist nix mit Zurücklehnen und Musik von vorn. Wir Unternehmer und Unternehmerinnen sind gleichgesinnt und auf Augenhöhe.
Du nimmst nicht teil, du gestaltest!

Wir können die Welt ändern, indem wir selber etwas bei uns ändern. Und solche Beispiele wirken dann wieder auf andere. Und setzen Prozesse in Gang. Schließlich ist der Mittelstand – also wir – die Stütze unserer Gesellschaft. Wir sind keine Mitläufer. Wir sind die Macher und Macherinnen.

So läuft das

Gut 30 MacherInnen haben schon zugesagt, ihre Ideen in Workshops, Barcamps oder Innovationswerkstätten, aber auch am Lagerfeuer oder Kamin vorzustellen und zu diskutieren
Einige wenige Slots sind noch zu vergeben. Kennst du jemanden, der ein interessantes Thema vorstellen könnte?
Dann lade sie oder ihn bitte ein, sich zu bewerben! Bewerbung
Hier geht’s zum Programm.

Einer der Macher ist Ingo Lies, Chef und Gründer von Chamäleon Reisen www.chamaeleon-reisen.de.
Ich freue mich, dass er dabei ist und einen Workshop leitet. Ihm habe ich drei Fragen gestellt.

Aber zuvor: Werbung (bitte)

Du bist dabei, das freut mich sehr! Und wenn Du noch zögerst, entscheide Dich jetzt!
Je mehr wir sind, desto mehr können wir ändern und desto mehr Anregungen gibt es.

Darum bitte ich Dich:
Gib auch anderen einen Anstoß und mache ein bisschen Werbung für unseren Kongress.
Schicke bitte den Link www.sinnmachtgewinn.de an Gleichgesinnte und potenziell Interessierte oder teile die Veranstaltung auf Facebook oder Xing.

Jede Idee, Erfahrung, Ansicht und Einsicht ist uns wichtig.

Denn das macht Sinn und ist Gewinn für jeden Unternehmer.

Aber nun zu den 3 Fragen an: Ingo Lies – Chef und Gründer von Chamäleon Reisen

SINN: Welchen Sinn macht SINN|MACHT|GEWINN für Dich?
Ein Ruhemoment mit anderen UnternehmerInnen an einem passenden Ort erweitert meinen Geist und inspiriert mich.
Unsere Welt verändert sich und ich finde neue Denkansätze spannend.
Ich werde mich mit vielen Gleichgesinnten austauschen, die wie ich bei aller Wirtschaftlichkeit daran denken, wie sie die Umwelt erhalten und ihr etwas zurückgeben können.
Und weil sowohl für unsere Kunden als auch unsere Mitarbeiter eine zukunfts- und werteorientierte Unternehmenskultur sinn- und wertvoll ist.

MACHT: Was machst Du, um die Welt zu verändern?
Ich war es leid, dass Reisende in ihren Urlaubsländern immer nur als Gäste unterwegs waren. Es musste doch eine Möglichkeit geben, dass sie für eine wundervolle erfahrungsreiche Zeit Teil seiner Kultur und Natur werden.
Darum reisen bei Chamäleon maximal 12 Personen in einer Gruppe.

Das fördert die Nähe zum Gastland – bewegende Erlebnisintensität garantiert! In mittlerweile 100 Wunderwelt-Reisen in 40 Länder weltweit. Wer sich ein Bild machen will: Auf dem YouTube-Kanal von Chamäleon www.youtube.com/user/chamaeleonreisen gibt’s selbstproduzierte Länderfilme und mehr.

Für mich steht fest: Eine Welt, die unvergessliche Momente gibt, muss erhalten bleiben.
Wir kaufen Regenwald, stellen diesen unter Naturschutz und schenken jedem, der mit Chamäleon reist, 100 Quadratmeter davon.
Inzwischen gehören unserer Stiftung Rainforest Foundation Pastaza Ecuador über 11 Millionen Quadratmeter Regenwald. www.rainforest-foundation-ecuador.org/de/stiftung

GEWINN: Was haben Unternehmer davon, am Kongress teilzunehmen?
Wenn es einen Kongress wie SINN|MACHT|GEWINN nicht geben würde, müsste man ihn erfinden.
Hier treffen sich Unternehmer auf Augenhöhe, lernen voneinander und lassen sich inspirieren. Wo sonst gibt es so viel unternehmerisches Know-how im Dienste einer nachhaltigen Zukunftsvision?
Es wird ein Geben und Nehmen von vielfältigen Eindrücken gepaart mit Best Practice, denn davon haben wir jede Menge auf dem Kongress.

Der frühe Vogel ...

Gute Nachrichten für alle, die sich schon beworben haben oder dies noch bis zum 15. Mai 2019 tun:
Sie erhalten als Very-Early-Bird-Vorzug die Aufzeichnung der Keynotes am Eröffnungsabend sowie die Aufzeichnung von 3 weiteren Impulsvorträgen sehr zeitnah zum Kongress kostenfrei zur eigenen Verwendung.

Bewerbungen, die bis zum 25. Juni 2019 eintreffen, bekommen als Early Birds die Aufzeichnung der Keynotes vom Eröffnungsabend sofort, wenn sie geschnitten sind, kostenfrei zur eigenen Verwendung. Allen anderen werden die Aufzeichnungen erst wesentlich später auf unserem YouTube-Kanal ansehen können.

Allen UnterstützerInnen, die den Kongress von Anfang an mittragen, gilt mein besonderer Dank. Ihr erhaltet natürlich sämtliche Kongressaufzeichnungen auch sofort nach Fertigstellung kostenfrei zu eurer Verfügung.
Außerdem seid ihr auf allen Kongressmaterialien und der Internetseite verewigt. UnterstützerIn sein lohnt sich! Wenn du dich bis zum 15. Mai bewirbst und sofort deine Rechnung bezahlst, erhältst auch du alle UnterstützerInnen-Vorzüge von SINN|MACHT|GEWINN.

Übrigens: Wir werben bewusst nicht mit Preisnachlässen und Rabatten, weil wir finden, dass das nicht der Philosophie des Neuen Arbeitens entspricht.

Lass dich inspirieren

Wir haben mit SINN|MACHT|GEWINN das Rad nicht neu erfunden. Aber wir führen mit dem Kongress verschiedene Formate zusammen, die sonst einzeln nebeneinander existieren.
Schau mal die folgenden Links zur Community an, lass dich inspirieren und bring deine Beispiele, Fragen und Anregungen mit zum Kongress im September.

intrinsify ist der Think Tank und das führende Netzwerk für die neue Arbeitswelt und moderne Unternehmensführung. www.intrinsify.de

Die GoGreat Community ist eine Gemeinschaft von Unternehmen, die alle ein Ziel haben:
Eine Unternehmenskultur zu etablieren, die auf Teamspirit, konsequenter Erfolgsmessung, Selbstorganisation und Teilhabe auf allen Hierarchieebenen basiert. www.gogreat.community

In Gerald Hüters Keynote auf dem Entrepreneurship Summit 2018 „Das Geheimnis des Gelingens“ geht’s um Potenzialentfaltung in individualisierten Gemeinschaften.
Gerald Hüter: Das Geheimnis des Gelingens

Das war’s für diese Woche. Freu dich auf den nächsten Newsletter mit neuen/weiteren O-Tönen von UnterstützerInnen, Tipps und Geschichten, Links und Aspekten.

Besuche auch unsere Facebook-Seite www.facebook.com/sinn.macht.gewinn. Die ist manchmal schneller.

Und ja, wir freuen uns über deine Weiterempfehlung …

Herzliche Grüße
Ellen