Alle anzeigen   

Newsletter

Planungssicherheit, ein aufbauendes Interview und ein spannender Podcast

Ich möchte dir heute Planungssicherheit geben. Und unserem Gastgeber auch. Außerdem habe ich zwei weitere interessante Akteure für SINN|MACHT|GEWINN gewonnen.

Hier die Themen dieses Newsletters:
• SINN|MACHT|GEWINN findet statt!
• Wie meistert das Landgut Stober die aktuelle Krisensituation und ihre Folgen? Interview mit Michael Stober
• „Leadership – Wie zukunftsfähige Unternehmen Selbstführung ermöglichen“ mit Amina Meineker im Podcast von Stephanie Ristig-Bresser
• Apell zu Corona und Klima
• Early Bird verlängert

Planungssicherheit: Sinn macht Gewinn findet statt

Corona hat gerade alles verändert. Doch für mich besteht kein Zweifel: SINN|MACHT|GEWINN findet auch 2020 statt!
In welcher Form, werden wir sehen, denn bis 31. August darf es keine größeren Veranstaltungen geben. Sollte diese Frist verlängert werden, braucht es einen Plan B. Also suche ich nach anderen Möglichkeiten, um sinnstiftende Unternehmer zusammenzubringen. Digitale Plattformen, Videokonferenzen, ein digitales Barcamp, kleinere Gruppen, verschiedene Standorte – alles Ideen und Möglichkeiten, die ich bis dahin zusammenfügen werde. Zu einem runden Programm, bei dem nur die Themen ansteckend sind. Ich freue mich darauf.

Selbst wenn wir uns alle vom 4. bis 6. September 2020 wieder persönlich treffen dürfen, überlege ich, ob wir auch digitale Komponenten dabeihaben sollen und wollen. Die Gedanken habe ich mir übrigens schon vor der Krise gemacht. Nun durfte ich aber noch viel mehr Optionen kennenlernen. Lasst euch überraschen, wie SINN|MACHT|GEWINN in diesem Jahr aufgebaut sein wird.

Dazu eine Abfrage an Dich – wenn es für Dich Zweifel geben sollte, ob Du live teilnehmen kannst oder willst:
Hier der Link zur Abfrage.
Sie ist ganz kurz und Deine Antworten helfen mir sehr bei der Planung. Danke Dir sehr, wenn Du Dir die Zeit dafür nimmst!

Eins jedoch ist klar: Der Live-Kongress findet wieder im Landgut Stober statt. Das habe ich Michael Stober bereits zugesagt. Denn er muss planen – und hat ab 1. September schon reichlich Anfragen von anderen Unternehmen, die ihre Events „nachholen“ wollen. Insofern habe ich uns diesen Platz gesichert und bitte Dich, wenn Du planst, dabei zu sein und Dich noch nicht beworben hast, jetzt eine Wahl zu treffen, damit wir dem Landgut bald definitive Teilnehmerzahlen geben können und sie wissen, welche Veranstaltungen sie parallel noch annehmen können.

Wie meistert das Landgut Stober die aktuelle Krisensituation und ihre Folgen, Herr Stober?

Hotellerie, Gastronomie und die Eventbranche sind von den Auswirkungen der Corona-Krise heftig und voraussichtlich noch sehr lange betroffen. Ich habe Michael Stober, unseren Gastgeber, gefragt, inwieweit er die Auswirkungen der kompletten Absage aller Veranstaltungen und Tagungen in seinem Hotel und Landgut Stober zu spüren bekommt.

Im Interview spricht er darüber, wie er mit seinem Team und in enger Kommunikation und Kooperation mit seinen Lieferanten und Kunden die Situation meistert. Wie geht ein Gemeinwohl-Unternehmer, der von Corona voll getroffen ist, mit der Situation gemeinwohlorientiert um?

Sein Rezept: Die Mitarbeiter mitnehmen, Verhandlungen führen und offen kommunizieren.
Hör dir das Interview mit Michael Stober auf unserem YouTube-Kanal an:

„Leadership – Wie zukunftsfähige Unternehmen Selbstführung ermöglichen“ mit Amina Meineker im Podcast von Stephanie Ristig-Bresser

Stephanie Ristig-Bresser ist Impulsgeberin für (d)eine Welt im Wandel. Und bezeichnet sich selbst gern als Aktivistin: für ein sinnstiftendes, zukunftsfähiges Unternehmer*innentum. Genau jetzt sei der beste Zeitpunkt für einen Sinneswandel, sagt die Publizistin und Autorin. „Jetzt haben wir die Chance uns darauf zu besinnen, in welcher Umgebung wir arbeiten möchten und mit welchen Leistungen und Produkten wir Wesentliches und Gutes in die Welt bringen.“

Um dieses Gelingen zu gestalten, braucht es neue Formen von Führung. Darum hat Steffi für ihren Podcast „Dreamcatcher“ Amina Meineker interviewt. Amina ist Coach, Speakerin und Expertin für Leadership und Change. Entsprechend freue ich mich, dass sie zugesagt hat, beim Kongress die Abschluss-Keynote am Sonntag zu übernehmen.

Amina begleitet seit über 20 Jahren Unternehmen in ihren Veränderungsprozessen und unterstützt sie dabei, neue Führungskulturen zu etablieren, die die Eigenverantwortung des Einzelnen stärken.
Im Rahmen der Kongressvorbereitungen lernten die beiden sich kennen. Im Podcast diskutieren sie zu „Leadership – Wie zukunftsfähige Unternehmen Selbstführung ermöglichen“ und beantworteten Fragen wie:
• Wie können Unternehmen sich nachhaltig und sinnstiftender aufstellen und zugleich profitabel bleiben?
• Wie etablieren sich neue attraktive Führungskulturen, in denen Selbstführung funktioniert?
• Werden irgendwann Computer uns „verschlucken“, wie Yuval Noah Harari in seinem Bestseller „Homo deus. Eine Geschichte von Morgen“ prognostiziert? Was können wir tun, damit das nicht passiert?

Das Gespräch fand schon vor dem Lockdown statt, der unserer Welt gerade so massiv verändert (hat). Umso erstaunlicher, wie inspirierend es gerade in der anhaltenden Krisenzeit wirkt.

Hör mal rein in Steffi Ristig-Bressers Podcast „Dreamcatcher“ Folge 2 mit Amina Meineker bei YouTube

oder lies ihren Blog Dreamcatcher
Hier gibt’s auch ein paar Literaturempfehlungen von Amina.

Early Bird verlängert

Eine Info noch zum Schluss: Aufgrund der Wechselfälle der letzten Wochen, habe ich mich entschlossen, den Early-Bird-Vorteil bis zum 15. Mai 2020 zu verlängern. Eine Entscheidung bis dahin ist auch wichtig für die Planungen unseres Gastgebers, der – wie erwähnt – seine Kapazitäten für die verschobenen Veranstaltungen aus März und April zu kalkulieren hat.
Wenn du dich also noch nicht angemeldet hast, nutze den Vorteil: Bewerbung

Und bitte lade noch Unternehmer ein, die du gern dabeihättest. Die frühzeitig ihren Blick erweitern, Bewährtes überschreiten, Verbrauchtes umpflügen und zugleich realistisch und innovativ denken.
Für sie und dich veranstalten wir SINN|MACHT|GEWINN.

Ganz zum Schluss noch ein Apell von mir: Corona & Klima.

Die Natur bekommt gerade eine Atempause durch den Shutdown in so vielen Ländern. Es kursieren Bilder vom Himalaja von Indien aus fotografiert, Videos vom klaren Wasser der Kanäle von Venedig und vieles mehr.
Umso wichtiger ist es, dass wir die noch sehr viel größere weltweite Bedrohung durch die Klimakatastrophe nicht aus den Augen verlieren, sondern ihr mit umso mehr Entschlossenheit entgegentreten und darauf bestehen, dass alle Krisenbewältigungsmaßnahmen zu gleich ein Beitrag dazu sind, klimaneutral zu werden.
GermanZero hat dazu einen Plan entwickelt, wie die Wende in der Klimapolitik noch rechtzeitig gelingen und damit ein weltweiter positiver Dominoeffekt ausgelöst werden kann. In diesem Jahr wird ein wirksames 1,5-Grad-Klimaschutzgesetz geschrieben! Die Basis ist der 1,5-Grad-Klimaplan, den GermanZero letztes Jahr im Austausch mit Expertinnen und Experten geschrieben hat – daraus soll ein umfassender Gesetzesentwurf werden. Ein Gesetzesentwurf, der von Bürgerinnen und Bürgern finanziert, von Expertinnen entwickelt, von Juristen wasserdicht ausformuliert und demokratisch legitimiert sein soll.
Was wir dafür brauchen sind exzellente Projektmanagerinnen, Expertinnen und Juristen, die den Gesetzesentwurf mit der notwendigen Professionalität entwickeln. Das alles geht aber nicht ohne ausreichende Finanzierung.
GermanZero ist sich bewusst, dass es in diesen Zeiten eine besondere Herausforderung ist, um Geld für wirksamen Klimaschutz zu bitten. Aber damit die Maßnahmen für echten Klimaschutz in den nächsten Koalitionsvertrag einfließen und das 1,5-Grad-Klimaschutzgesetz 2022 vom Deutschen Bundestag beschlossen werden kann, müssen wir jetzt durchstarten!
Meine große Bitte: Wir brauchen Euch, um diese Kampagne zu verbreiten!

Bitte teilt den Aufruf

in Eurem Netzwerk, auf Euren Social-Media-Kanälen oder sehr gern auch in Eurem Newsletter.
Jede Stimme und jede Spende sind ein Beitrag zu einer klimagerechten Welt.

Denn wir alle teilen das gleiche Ziel, für eine bessere Welt einzutreten und müssen uns auf diesem Wege virtuell die Hand reichen.

Ich hänge Euch hier noch ein Hintergrundpapier mit an. Ladet Euch dies gern runter. Hintergrundpapier

Ich wünsche dir ein schönes Pfingstfest und freue mich auf dich
bei SINN|MACHT|GEWINN vom 4. bis 6. September 2020 im Landgut Stober.

Herzlichst
Deine Ellen