Alle anzeigen   

Newsletter zum Jahreswechsel

Dieses Jahr war auch für mich ein herausforderndes Jahr, doch ich blicke auf 2020 auch als ein inspirierendes Jahr zurück!

Die Welt stand still.
Für uns alle stand und steht die Frage im Raum, wie soll Wirtschaft und Unternehmertum weitergehen?

Doch viele Unternehmen haben die Zeit genutzt, um in sich zu gehen und ihre Werte zu überdenken – kleine und große. Beispielsweise hat Peter Bostelmann, Chief Mindfulness Officer beim Softwarekonzern SAP, Achtsamkeitskurse etabliert. Bei den Teilnehmenden stiegen Konzentrationsfähigkeit und Kreativität sowie Zufriedenheit und Sinnhaftigkeit deutlich, Stress und Fehlzeiten sanken. Im Interview mit dem „Tagesspiegel“ erklärte er: Wenn das Engagement der Mitarbeitenden nur um einen Prozentpunkt steigt, macht das einen zusätzlichen Betriebsgewinn von 50 bis 60 Millionen Euro aus! SAP erhält für jeden in das Mindfulness-Programm investierten Euro zwei Euro wieder heraus – also einen 200-prozentigen Return on Investment.
Das ist „Sinn macht Gewinn“ sehr geradlinig gedacht und gehandelt. Und ich bin sicher, es hat langfristig noch ganz andere Auswirkungen auf das Unternehmen und seine Kultur.

Auch für uns und mich war 2020 eine Herausforderung. Doch die haben wir gut bewältigt.
Im Frühjahr war noch nicht klar, ob der Kongress überhaupt stattfinden würde und wenn ja, wie. Glücklicherweise fiel der Termin gerade in eine „Lücke“ zwischen den Lockdowns und mit Hygienekonzept, Rücksichtnahme und etwas Glück blieb das Landgut Stober eine „coronafreie Zone“ (dort hat es nie einen Fall gegeben).
Durch euch, die ihr dabei wart und die ihr mich unterstützt habt, durch eure bereichernden Beiträge, ist SINN|MACHT|GEWINN 2020 zu einem so inspirierenden Kongress geworden, von dem wir immer noch Nektar saugen. Zum Beispiel durch die Werknetze und eure vielen Ideen, die mich erreichen. Dafür bin ich unendlich dankbar!

Einen etwas anderen Rückblick auf 2020 gibt’s von Matthias Horx (freu: Der Zukunftsforscher und Visionär hat sich ja fürs nächste Jahr bereits angemeldet).
In seiner neuesten Kolumne „64 – Die Kassandra-Revision“ vollzieht er eine Regnose, also einen Rückblick aus der Zukunft, quasi von 2030 auf 2020. Ließ mal selbst:www.horx.com/64-die-kassandra-revision.

Damit ist es jetzt Zeit für einen Ausblick – und davon habe ich gleich zwei:

Ausblick I: Wir arbeiten bereits am Programm für den Kongress 2021. Welche Themen brennen Dir gerade richtig auf den Nägeln? Zu welchen Themen hättest Du gern Austausch und Inspiration durch das Beispiel anderer UnternehmerInnen?

Ausblick II: Es geht weiter mit den Zoom-Talks zum Thema Führung
Im November drehte sich unser erster Zoom-Talk um das Thema „Menschenorientierte Führung“. Thoralf Rapsch hatte 6 Thesen dazu vorgelegt, zu denen wir in kleiner feiner Runde diskutierten.

Jetzt wollen wir dieses Format fortsetzen und laden erneut zu einem Zoom-Talk ein. Diesmal mit Andreas Ginger und seinen Thesen zu Führung durch Inspiration.
Wir freuen uns, dass auch Thoralf Raps wieder mit dabei ist.

Andreas Gingers Thesen:
Beginne immer mit dem Warum
Widme Dich Deiner inneren Arbeit - Zuhören lernen, Ego überwinden und in Resonanz gehen, Resonanz spüren und erzeugen
Führung beginnt mit Selbstführung
Antworten auf die VUKA-Welt:
-Volatilität mit Vision begegnen
-Ungewissheit mit „Understanding“ (Wissen und Verständnis für die Komplexität der Welt und des menschlichen Handelns) begegnen
-Komplexität mit Klarheit begegnen
-Ambiguität mit Agilität begegnen

Setzen wir also unseren Austausch über die Führung von morgen in der Wirtschaft von morgen fort.

Termin: 1. Februar 2021, 17.30 bis 19.00 Uhr
Ort: Zoom
Bitte schicke mir eine Mail und Du bekommst den Link zur Talkrunde.

Und ich verrate schon mal: Es gibt weiteren Neuerungen, dazu mehr im neuen Jahr.

Ich wünsche dir alles Gute und hab dazu ein kurzes Video aufgenommen.

Komm gut rüber in das Neue Jahr 2021.
Es wird sicher nicht weniger herausfordernd als das gerade zu Ende gehende Jahr. Dafür wünsche ich Dir Mut und Ideen, Kraft und Zuversicht, Weisheit und Gelassenheit und alle Unterstützung, die es braucht.
Mögen wir das Neue Jahr gut nutzen und alles tun, um unsere Welt enkeltauglich zu machen.

Ganz herzliche Grüße
Ellen

PS: Und ich hoffe, wir sehen uns 2021 bei SINN|MACHT|GEWINN vom 27. bis 29. August. Bewirb dich doch gleich an! Bis 31. Dezember 2020 gilt sogar noch der unschlagbare Vorzugspreis von 1.090 €.