Alle anzeigen   

Wer steckt hinter dem Kongress

Du fragst Dich sicher: Wer steckt hinter diesem Kongress? Und vielleicht auch: Und wer verdient daran? Und: Was habe ich davon?

Wer steckt hinter dem Kongress?

Nun:
Ich bin Ellen.
Zusammen mit meinem Mann Thomas betreibe ich seit 2005 die Firma smile! Telefonservice und Bürodienstleistungen. www.smile-buero.de

Schon immer hatte ich die Vorstellung, dass Unternehmen Orte der Entwicklung sein müssten – der Entwicklung der Menschen, die dort arbeiten, der Kunden der Unternehmen und auch der Kooperationspartner und Lieferanten. Orte, die durch ihre Produkte und Leistungen das Leben der Menschen bereichern und an denen sich die dort Arbeitenden voll entfalten können.

Und: Ich bin immer wieder auf der Suche nach Vorbildern, nach den Beispiel-UnternehmerInnen und Vorbildunternehmen, wo dies gelebt wird und die es schaffen, diesen Anspruch mit wirtschaftlichem Erfolg zu verbinden.

Die Unternehmertage der Unternehmercoach Community waren für mich eine Zeit lang ein richtig schönes Klassentreffen von UnternehmerInnen im Aufbruch.
Die Augenhöhe-Camps sind sehr inspirierende Veranstaltungen.
Es gibt die Treffen von Intrisify und den Community Day der GoGreat Community.
Die Gemeinwohlbewegung trifft sich jährlich zu ihrem Kongress und es gibt noch einiges mehr, was ich hier gar nicht alles aufzählen kann.

Für mich existieren all diese wertvollen Bewegungen noch zu sehr nebeneinander.

Mit SINN|MACHT|GEWINN lade ich UnternehmerInnen, die den Traum von Unternehmen als Orten der Entwicklung teilen, und sich schon auf dem Weg befinden, ein, sich zu verbünden, sich auszutauschen, sich gegenseitig zu ermutigen und zu stärken, voneinander zu lernen, Kooperations- und Ko-Kreationsmöglichkeiten zu finden, um aus uns heraus, die Welt einen weiteren Schritt in diese Richtung zu schieben.

Dieses Jahr mit seinen ganz eigenen Herausforderungen - mental, emotional, wirtschaftlich - rückt die Frage, was sinnstiftendes, enkeltaugliches Wirtschaften bedeutet und wie wir dort hinkommen, noch einmal ganz anders in den Raum. Das Klima-Thema Steht unbedingt auf der Agenda, auch wenn das Corona-Thema anscheinend alles dominiert. Es ist dringend eine Wende in der Art, wie wir mit unseren Ressourcen und unserem Lebensumfeld umgehen, erforderlich, wenn diese Erde auch noch von unseren Enkeln gut bewohnt und geliebt werden soll.

Ich bin überzeugt, dass wir UnternehmerInnen eine Verantwortung dafür haben, was auf dieser Welt passiert und dass wir auch die Macht haben, etwas zu ändern.

Dieser sollten wir uns bewusst sein und sie auch nutzen.
Genau darüber, wie wir dies tun können – im ganz kleinen Detail und im Großen – darüber möchte ich mit Dir bei SINN|MACHT|GEWINN sprechen.

Bist Du dabei?

Was hast Du davon?

Spannende Frage: Was versprichst Du Dir denn davon?

Aus meiner Sicht hast Du davon, dass Du an einem sehr inspirierenden Ort viele Menschen triffst, die sich mit den gleichen Fragen wie Du auseinandersetzen, die darauf z.T. schon ihre Antworten gefunden haben und bereit sind, diese mit Dir zu teilen, oder die genau wie Du noch dabei sind ihre Erfahrungen zu sammeln und Dich teilhaben lassen an dem, was nach ihrer Erfahrung nicht funktioniert.

Du hast die Chance, die Erfahrungen der anderen für Dich zu erschließen, Dir Umwege zu ersparen, Funktionierendes zu übernehmen.

Du hast die Chance, PartnerInnen für Deine Projektideen und Visionen zu finden.

Und ich bin mir sicher, dass Du das Wochenende mit vielen Erkenntnissen, superwertvollen neuen Unternehmer-Bekanntschaften und mit ganz viel Ermutigung und Bestätigung verlassen wirst.

Verdienen wir was daran?
Wenn Dich die Kongress-Idee so begeistert, wie mich – ja, dann werden wir daran auch etwas verdienen. Der Break-even für den Kongress liegt bei 85 Teilnehmenden.
Unser Ziel sind 120 bis 150 UnternehmerInnen bei SINN|MACHT|GEWINN.

Zweimal hat der Kongress schon stattgefunden - mit 75 und Coronabedingt 52 Teilnehmenden. Beide Male live mit einer unglaubig vertrauensvollen Atmosphäre.
Im Moment übernehmen wir erneut die Vorfinanzierung aus unserer privaten Tasche und wir hatten im Frühjahr eine Crowdfunding-Kampagne am Start, um die Öffentlichkeitsarbeit zu machen und diese Website im Hintergrund zur Communityplattform umzubauen.

In den letzten beiden Jahren war und ist die Vorbereitung noch einmal ganz anders. Es gibt für viele von uns viele Unsicherheiten und Herausforderungen.
Manch eineR muss sein Geschäftsmodell komplett überdenken, um sein Unternehmen kämpfen oder eine lange Durststrecke überstehen.
Wir halten eine Veranstaltung wie SINN|MACHT|GEWINN dennoch für wichtig und bieten sie deshalb wieder als Live-Event an.

Voraussichtlich werden wir alle Kosten des Kongresses durch die Teilnehmerbeiträge decken können.
Einen Gewinn werden wir auch dieses Jahr nicht erwirtschaften.

Dennoch sind wir optimistisch:
Wenn es uns gelingt, mit diesem Thema weiter Deinen und den Nerv vieler anderer UnternehmerInnen zu treffen entsteht mit dem Kongress und rund um ihn herum Etwas, das auch wirtschaftlich erfolgreich ist. Wir haben die Vision, SINN|MACHT|GEWINN zu einer regelmäßigen Institution zu machen.